So schmeckt Zukunft: Klimawandel, Klimafolgen, Anpassungsstrategien

Der Klimawandel geht an Sachsen nicht vorbei. Steigende Jahresmitteltemperaturen lassen sich heute schon beobachten und häufigere Wetterextreme wie Starkregen und ausgeprägte Trockenperioden zeichnen sich ab. Wie wirkt sich das auf den Wasserhaushalt und den Boden aus? Was erwartet die Landwirtschaft heute und in Zukunft? Wie kann sie weiter ertragreich bleiben und wie muss sie sich ändern, um nachhaltig zu sein? Welche die Klimafolgen zu erwarten sind und an welchen Anpassungsstrategien gearbeitet werden, zeigen im ersten Webseminar die Experten des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und Geologie.
14.30 Uhr
- 16.00 Uhr

Themen:

  • Klimawandel in Sachsen: Stand und Prognosen
  • Klimafolgen: Kernthesen zur Auswirkung auf Boden, Wasserhaushalt, Kulturpflanzen
  • Anpassungen: Bodenfruchtbarkeit, Wassermanagement, Kulturen, Fruchtfolgen


Mit dabei:

  • Dr. Johannes Franke, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Dan Zederer, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Uta Viertel , Verbraucherzentrale Sachsen

Das Web-Seminar ist Teil der Fortbildungsreihe "So schmeckt Zukunft" und ist für alle Interessierten kostenfrei. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Webseminare sind für Lehrkräfte in Schulen, der beruflichen und Erwachsenenbildung, für Ernährungsfachkräfte sowie für Auszubildende und Studenten beider Richtungen gedacht. Sie richtet sich an gleichfalls an Multiplikatoren, die Bereich Umwelt, Landwirtschaft/ländlicher Raum und Ernährung tätig sind.

Dieses Projekt wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern