LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

Nachhaltige Johannstadt 2025

Stand:
Das Projekt Nachhaltige Johannstadt 2025 will das alltägliche Leben im Dresdner Stadtteil gemeinsam mit den Bewohner*innen klimafreundlicher und nachhaltiger gestalten. In den Bereichen Wohnen, Mobilität Ernährung und Konsum werden Ideen und Projekte für Klimafreundliches Handeln im Alltag gesucht.
Team Nachhaltige Johannstadt

Der Team für die Nachhaltige Johannstadt 2025

Off

Das Projekt Nachhaltige Johannstadt 2025 will das alltägliche Leben im Dresdner Stadtteil gemeinsam mit den Bewohner*innen klimafreundlicher und nachhaltiger gestalten. In den Bereichen Wohnen, Mobilität Ernährung und Konsum werden Ideen und Projekte für Klimafreundliches Handeln im Alltag gesucht.

Die Verbraucherzentrale beschäftigt sich mit dem Themenfeld nachhaltiges Wohnen. Dabei steht insbesondere die individuelle Energieeinsparung im Haushalt angepasst an die Bedürfnisse der Zielgruppen,  Senior*Innen, Migrant*Innen und wirtschaftlich schwachen Haushalten im Mittelpunkt.  


Im Projekt arbeitet die Verbraucherzentrale Sachsen mit anderen geförderten Verbundpartnern, wie den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB), dem NAHhaft e.V. und dem Stadtteilverein Johannstadt sowie diversen ideellen Partnern, insbesondere der Landeshauptstadt Dresden und der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt zusammen.
Das Projekt (FKZ: 03KKA0009B) wird vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative im Förderaufruf Klimaschutz im Alltag finanziert.


Im ersten Projektjahr soll ein Aktionsplan gemeinsam mit den Johannstädtern entwickelt und die dort eingebrachten Maßnahmen in den folgenden drei Jahren umgesetzt werden. Geplant ist zudem die Ausbildung von Klimacoaches in den drei Handlungsfeldern. Das Projekt ist am 01.10.2018 gestartet und endet am 30.09.2022.

Im Rahmen der investiven Projektförderung (FKZ: 67KKA00013B) wurden folgende Exponate angeschafft, die nun mit begleitenden Workshops in der Johannstadt genutzt werden:

 

In den verlinkten Fact-Sheets finden Sie alle notwendigen Informationen zu den Exponaten und angebotenen Workshops, die Sie für die Ausleihe benötigen.

Hier finden Sie uns:

Projektbüro NaJo 2025
Pfotenhauerstraße 66
01307 Dresden
Tel: 0351-30936563

Unsere Ansprechpartnerin: Annekatrin Duch

E-Mail: aduch@vzs.de

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.