Unterrichtsmaterial "Das Aktionspunkteproblem"

Stand:
Laden Sie hier die Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I herunter, bei der sich die Schüler:innen anhand von an Jugendliche gerichtete Sammelpunkteaktionen mit proportionalen und antiproportionalen Zusammenhängen und Verbraucherbildung auseinandersetzen.
Off

Unterrichtseinheit im Fach Mathematik zur Auseinandersetzung mit proportionalen und antiproportionalen Zusammenhängen und der Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung.

Download des Materials

Download-Button
G-Niveau Schülerarbeitsblatt + Lehrerhandreichung

Download-Button
M- und E/GYM-Niveau Schülerarbeitsblatt + Lehrerhandreichung

Download-Button
Punkteheft

Einordnung in den Bildungsplan 2016

Kategorie
3.1.4 Leitidee funktionaler Zusammenhang

Inhaltliche Kompetenzen
(5) proportionale und antiproportionale Zusammenhänge in konkreten Situationen erkennen und Sachprobleme durch proportionales oder antiproportionales Rechnen lösen, auch in der Darstellungsform Dreisatz

Konkretisierende/r Begriff/e
Alltagskonsum

Klassenstufe und Niveau
Klasse 5/6 – G, M und E/GYM

Hinweise zur Umsetzung

Vorkenntnisse
Dreisatz, Rechnen mit Dezimalzahlen (bis 2 Stellen nach dem Komma), Koordinatensysteme.

Zeitaufwand
2 Schulstunden

Benötigtes Material
Übungsblatt (ÜB) + Punkteheft (Als Folie oder PPP)

Fächer-/stufenübergreifende Aspekte
Hier haben wir für den fächerübergreifenden Unterricht weiteres Unterrichtsmaterial zum Aktionspunkteproblem im Fach Deutsch.

Frau im bunten dicken Wollpulli sitzt mit Teetasse und Heizkostenabrechnung vor einer Heizung

Unterstützung bei hohen Heizkosten: Ihr Recht auf Sozialleistungen

Auch Menschen mit regelmäßigem Einkommen können Anspruch auf Sozialleistungen bei hohen Heizkosten haben. Die Verbraucherzentrale erklärt, worauf Sie achten sollten.
Grafik mit Motiven

Neues Jahr, neue Gesetze: Was sich für Verbraucher:innen 2024 ändert

Von Verbraucherrecht über Finanzen und Energie bis hin zu Umweltfragen: Das neue Jahr bringt für Verbraucher:innen zahlreiche Neuerungen. Wir informieren Sie über die wichtigsten Änderungen für das Jahr 2024.
Bild eines betrügerischen Briefs

Betrügerische Schreiben zu Lotto und Gewinnspielen per Post

Die Verbraucherzentralen warnen vor Mahnbriefen mit unberechtigten Forderungen verschiedener angeblicher Kanzleien. In den Schreiben werden die Empfänger:innen aufgefordert, Geld für einen Dienstleistungsvertrag zu bezahlen. Wir sagen Ihnen, wie Sie reagieren sollten.