Mit Sonne rechnen!

Pressemitteilung vom

Online-Vortragsreihe zu Solarenergie anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien

Haus mit Effizienzs-Skala vor grüner Landschaft mit Sonnenschein
Off

Wer nicht nur klimaschädliche CO2-Emissionen reduzieren will, sondern sich auch unabhängiger von der Preisentwicklung auf den internationalen Energiemärkten machen will, landet automatisch beim Thema erneuerbare Energien. „Die Nutzung der Solarenergie ist dabei für Hauseigentümer*innen, private Vermieter*innen und neuerdings auch Mieter*innen eine sehr gute Möglichkeit, zu Energiewende und Klimaschutz beizutragen“, hebt Lorenz Bücklein, Energiereferent der Verbraucherzentrale Sachsen, hervor.

Anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien – der jedes Jahr Ende April stattfindet – zeigt die Verbraucherzentrale Sachsen mit einer Online-Vortragsreihe auf, wie Solarenergie an Haus und Wohnung genutzt werden kann und inwiefern sich Aufwand und Investitionen lohnen. Photovoltaik, Solarthermie, ein Energiemix oder ein Balkonkraftwerk: Welches System passt am besten zur eigenen Immobilie oder Wohnung? Inwieweit werden Investitionen in erneuerbare Energien gefördert? Und lohnt sich das ganze überhaupt – für Kontostand und Umwelt?

Unter dem Titel MIT SONNE RECHNEN geben die Energieberater*innen der Verbraucherzentrale einen Überblick über den aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten, erläutern Fördermöglichkeiten für das jeweilige Sanierungsvorhaben und zeigen Wege zur Nutzung von Solarenergie auch für Mieter*innen auf.

Die Teilnahme ist bequem von zu Hause aus möglich und für alle Interessierten kostenfrei. Anmeldung für die Vorträge ist unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de/sonne möglich. Die Plätze sind begrenzt.

Online-Vortrag I:

Solarstrom von Balkon und Terrasse – Mit kleinen Investitionen unabhängiger vom Energiepreis | 26. April um 19:00 Uhr

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer*innen Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für Mieter*innen Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. Egal ob am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand: Energieexperte Thomas Seltmann zeigt, wie mit einem Steckersolar-Gerät eigener Strom für zuhause gewonnen wird.

Online-Vortrag II:

Sonnenenergie nutzen – Solarthermie und Photovoltaik im Überblick | 17. Mai um 18.30 Uhr

Warmwassererzeugung, Heizungsunterstützung oder Stromerzeugung für Haus und E-Mobilität: Möglichkeiten zur effizienten Nutzung gibt es viele, technische Lösungen auch. Welche Anlage passt zum eigenen Vorhaben? Was ist möglich, was sinnvoll? Die Energieexpert*innen der Verbraucherzentrale Sachsen erklären, welche Arten von Solaranlagen es gibt, wie sie funktionieren, für wen sie geeignet und wann sie wirtschaftlich sind.

Online-Vortrag III:

Optimale Förderprogramme – Lichtblicke im Förderdschungel bekommen | 31. Mai um 18.30 Uhr

Viele Hausbesitzer*innen denken über die Nutzung erneuerbarer Energien nach. Hierzu können finanzielle Kredit- und Zuschussprogramme von Bund oder Land in Anspruch genommen werden. Doch welche Förderprogramme gibt es? Wer kann eine Förderung beantragen? Was bedeuten die technischen Mindestvoraussetzungen? Wie Sanierungswillige und Bauherr*innen Durchblick im Förderdschungel behalten und die beste finanzielle Unterstützung für mehr Solarenergie am eigenen Haus finden, erläutern die Energieexpert*innen der Verbraucherzentrale Sachsen im dritten Teil der Online-Vortragsreihe.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie