In drei Minuten zur passenden Versicherung?

Pressemitteilung vom

Bedarfsgerechten Versicherungsschutz gibt es nicht auf die Schnelle

Rettungsring
Off

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung läuft nicht selten über 40 Jahre. Bei ihrer privaten Krankenversicherung bleiben Manche fast das ganze Leben. Dennoch bieten verschiedene Anbieter einen schnellen Abschluss dieser komplexen Produkte gleich online an und bewerben ihn als ‚individuell‘ oder ‚maßgeschneidert‘.

„Persönliche Bedarfsanalyse, eine ausführliche und verständliche Erklärung der unterschiedlichen Angebote, das Ausfüllen der Risikofragen, Rücksprachen mit Versicherern – all dies lässt sich kaum online oder in einem einzigen Termin mit dem Versicherungsvertreter abhandeln“ meint Fabian Herbolzheimer, Verbraucherberater für Finanzdienstleistungen der Verbraucherzentrale in Leipzig. „Hinzu kommt, dass es ratsam ist, Verträge mit solch langen Laufzeiten erst nach Studium der Unterlagen, einer angemessenen Bedenkzeit und gegebenenfalls einer zweiten Meinung abzuschließen.“

Um bei der Vielzahl von verschiedensten Tarifen auf dem Markt einen Anhaltspunkt zu bekommen, benötigen Verbraucher*innen fast zwangsläufig Unterstützung. Diese sollte anbieterunabhängig sein. Zu berücksichtigen ist dabei, dass Online-Vergleichsplattformen oftmals mit Versicherern zusammenarbeiten und nicht immer neutral sind. Ein Blick in das Impressum offenbart dies mitunter schnell. Unabhängige Vergleichsprogramme sind nur gegen Lizenzgebühren zu haben, was für Privatpersonen praktisch kaum in Frage kommt.

Die Verbraucherzentrale nutzt im Rahmen der persönlichen Versicherungsberatung ein lizensiertes, anerkanntes Vergleichsprogramm. So können nicht nur für die private Kranken- und die Berufsunfähigkeitsversicherung sondern auch für die Wohngebäude-, Hausrat- und private Haftlichtversicherung individuelle Vergleiche mit den aus Verbraucherschutzsicht wichtigen Mindestkriterien erstellt werden. Zusammen mit der persönlichen Beratung fällt dem Ratsuchenden im Ergebnis die Entscheidung und weitere Vorgehensweise bezüglich des bedarfsgerechten Versicherungsschutzes in der Regel leicht.

Termine können telefonisch unter 0341 - 696 2929 oder online unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de/terminvereinbarung gebucht werden.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.