LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

Musterklage: Jetzt geht’s los!

Pressemitteilung vom
Prämiensparer der Sparkasse Leipzig können sich ab sofort ins Klageregister der Musterfeststellungsklage eintragen
Off

Am 17. Juni hat das Bundesamt für Justiz das Register zur Anmeldung für die Musterfeststellungsklage der Verbraucherzentrale Sachsen gegen die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig eröffnet. Alle betroffenen Sparer können sich nun auf der Internetseite des Bundesamtes selbst anmelden, um sich der Klage anzuschließen und so die ihnen zustehenden Zinsen aus dem Langzeitsparvertrag Prämiensparen flexibel zu erhalten.

„Erfahrungen mit der Musterfeststellungsklage gegen VW haben allerdings gezeigt, dass es mit Blick auf die Rechtssicherheit sinnvoll ist, Klagewillige bei der Anmeldung zu unterstützen“, ordnet Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen die Lage ein. Deshalb bietet die Verbraucherzentrale Sachsen zum Preis von 40 Euro eine Beratung zur Eintragung ins Register an. „Für diesen Service haben sich seit Bekanntgabe bereits knapp 200 Verbraucher angemeldet. Damit wären die gesetzlichen Mindestanforderungen für die Musterklage schon mehr als erfüllt“, freut sich Eichhorst. Termine können immer montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr vereinbart werden.

Hintergrund ist, dass die Sparkasse Leipzig nach Ansicht der Verbraucherzentrale Sachsen in den variabel verzinsten Langzeitsparverträgen die Zinsen über Jahre zum Nachteil der Sparer angepasst hat und daraus nun Ansprüche in durchschnittlicher Höhe von 3.400 Euro bestehen. Nachdem Gespräche zwischen Sparkasse Leipzig und Verbraucherzentrale Sachsen ohne akzeptables Ergebnis verliefen, hat die Verbraucherzentrale erstmals den noch recht jungen Trumpf der Musterfeststellungsklage gezogen und Ende Mail die Musterklage beim Oberlandesgericht Dresden eingereicht, um nicht nur den Leipziger Kunden zu ihrem Recht zu verhelfen, sondern sachsenweit ein Signal zu setzen und für alle Sparkassenkunden Klarheit zu schaffen.

Welche Verträge betroffen sind, welche Vorteile die Klage für Verbraucher hat und welche Möglichkeiten zur Beteiligung bestehen, hat die Verbraucherzentrale Sachsen unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de/Musterfeststellungsklage zusammengefasst.

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.