Pflege und Vorsorge: Sachsenweite Aktionsmonate der Verbraucherzentrale

Pressemitteilung vom
Der Herbst steht bei der Verbraucherzentrale Sachsen ganz im Zeichen der Pflege und Vorsorge! Im gesamten Freistaat warten spannende, kostenfreie Infoveranstaltungen: Das Angebot reicht von Vorsorge-Dokumenten bis hin zum digitalen Nachlass oder dem Weg zum Pflegegrad.
Grafische Figuren jeden Alters halten Icons zum Thema Pflege und Vorsorge
Off

Breites Angebot in Meißen: Kostenfreie Veranstaltungen und Pflegevertragsberatung vor Ort

Außerdem beraten die Verbraucherschützer*innen alle Betroffenen bei Problemen mit Pflegeheimverträgen: Das Heim hebt die Kosten oder hält nicht, was es verspricht? Die Rechtsexpert*innen der Verbraucherzentrale Sachsen helfen gern!
 
In Meißen bietet die Verbraucherzentrale die kostenfreie „Plauderstunde Vorsorge“ an. Hier erhalten alle Interessierten einen Überblick zu den Vorsorgemöglichkeiten mit Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung und können sich zu ihren Fragen mit den Rechtsexpert*innen der Verbraucherzentrale Sachsen austauschen.


„Welche medizinische Behandlung möchte ich erhalten? Wer darf eigentlich das Paket bei der Post abholen? Wer kümmert sich um anstehende Zahlungen? Und wie war doch gleich der Login beim Mobilfunkanbieter? Eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung schaffen klare Verhältnisse für Betroffene“, erklärt Sylvia Neubert von der Verbraucherzentrale in Meißen.
 
Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Interessierte können sich ihren Platz unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de oder unter der sachsenweiten Rufnummer 0341 – 696 29 29 sichern.
 
Alle Angebote der „Aktionsmonate Pflege & Vorsorge“ im Überblick: www.verbraucherzentrale-sachsen.de/aktion-pflege

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Ratgeber-Tipps

Das Vorsorge-Handbuch
Wer sich wünscht, selbstbestimmt zu leben und Entscheidungen zu treffen, und sich wünscht, das auch am Lebensabend zu…
Patientenverfügung
„Hoffentlich trifft es mich nie“ – und dann passiert es doch. Durch einen Unfall, eine Krankheit oder altersbedingt…
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.