SACHSENWEITE VERANSTALTUNGEN & AKTIONEN ZU DEN SÄCHSISCHEN ENERGIETAGEN 2024: Jetzt Platz sichern!

Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe aber mit Hefeextrakt

Pressemitteilung vom
Prozess gegen Unilever verloren – Verbraucher enttäuscht

Prozess gegen Unilever verloren – Verbraucher enttäuscht

Off

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat Unilever Deutschland GmbH unter anderem wegen der Werbung "Natürlich ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe" auf dem Produkt "Knorr Feinschmecker Tomatensuppe Toscana" am 16. März des Jahres 2011 verklagt. Nur fünfeinhalb Jahre später – am 8. September 2016 ist in der Berufung vor dem Hanseatischem Oberlandesgericht Hamburg die Entscheidung ergangen (Az.: 5 U 265/11, nicht rechtskräftig), die nicht der Auffassung der Verbraucherzentrale Sachsen entspricht.

Der Anbieter bewirbt die Tütensuppe mit dem Hinweis "Natürlich ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe". In der Zutatenliste steht Hefeextrakt. Dieser zählt zwar rechtlich nicht zu den "geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen", jedoch ist er glutamatreich und entfaltet damit auch eine geschmacksverstärkende Wirkung, weil Glutaminsäure drin steckt.

"Diese Entscheidung wird wohl einige Verbraucher sehr enttäuschen", sagt Anne-Katrin Wiesemann, Referentin Lebensmittelrecht bei der Verbraucherzentrale Sachsen. Denn diese sehen sich durch die Werbung "ohne Zusatz von geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen" auf Produkten, welche Hefeextrakt enthalten getäuscht. Sie erwarten bei einer solchen werblichen Aussage, dass der Geschmack weder durch Geschmacksverstärker noch durch Hefeextrakt verstärkt wird. Dies belegen Meldungen und Forenanfragen zum Internetportal der Verbraucherzentralen www.lebensmittelklarheit.de und auch die repräsentative Forschung dazu. (Ergebnisbericht: Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln aus Sicht der Verbraucher: Empirische Untersuchungsbefunde)

Doch die Richter des hanseatischen Oberlandesgerichtes Hamburg sahen darin keine Verbrauchertäuschung.

Trotz des verlorenen Prozesses besteht Hoffnung für eine künftig ehrlichere Werbung: Aufgrund der kritischen Diskussion zur Werbung "ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern" auf Produkten mit Hefeextrakt entfernt Unilever mit der Produktlinie "Natürlich Lecker" getarnte Geschmacksverstärker wie Würze und Hefeextrakt aus der Rezeptur. Bleibt zu hoffen, dass diese Änderung auch bald für das Produkt "Knorr Feinschmecker Tomatensuppe Toscana" zutrifft.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.