Bewegungsfest: Limo, Schorle oder Iso-Drink?

Pressemitteilung vom
Energie im Parcours abtrainieren, Erkenntnisse zu idealen Durstlöschern mitnehmen
Mehrere Dosen mit Energydrinks
Off

Zum jährlichen Bewegungsfest der Bürgerstiftung Meißen fordern die Verbraucherschützerinnen Interessierte aus Meißen im Bewegungsparcours heraus. Am 09. April in der Zeit von 11 bis 18 Uhr wird es direkt vor der Verbraucherzentrale in der Gerbergasse 5 sportlich. Dann werden alle Sinne für gute und weniger gute Durstlöscher geschärft. An drei Stationen sollen Meißner*innen nicht nur schätzen, wie viele Zuckerwürfel in verschiedenen Getränke stecken, wie lang die Jogging-Strecke zum Abtrainieren sein muss und wie viel Flüssigkeit für unterschiedliche Belastungen benötigt wird. „Es wird auch gerätselt, gesprungen und gejoggt – dann prägen sich die gewonnenen Erkenntnisse bei Groß und Klein noch besser ein“, erklärt Claudia Lasarczik, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen.

Wer es ausprobieren möchte, ist auch ohne Sportbekleidung herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Neben Fragen rund um idealen  Durstlöscher im Sport, wissen die Expertinnen vor Ort auch alles zu  gesundheitsfördernder Ernährung in jedem Alter. Ein kurzer Stopp für ein Gespräch mit den Verbraucherschützerinnen lohnt sich auf jeden Fall.

 

Wer einen Termin für eine persönliche Beratung rund um Lebensmittel und Ernährung wünscht, kann online einen Termin unter: www.verbraucherzentrale-sachsen.de/terminvereinbarung buchen oder sich telefonisch unter 0341-696 29 29 melden. 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.