LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

Hand in Hand: Verbraucher- und Opferschutz

Pressemitteilung vom
Künftig gehen auch im Raum Zwickau Verbraucher- und Opferschutz Hand in Hand: Der WEISSER RING e.V. und die Verbraucherzentrale Sachsen haben eine weitere Kooperationsvereinbarung geschlossen.

WEISSER RING und Verbraucherzentrale Sachsen nun unter einem Dach in Zwickau

Off

Geert Mackenroth, MdL und Andreas Eichhorst (Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen) unterzeichnen die gemeinsame Kooperationsvereinbarung

Der Landesvorsitzende des WEISSEN RINGS, Geert Mackenroth MdL, und der Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen, Andreas Eichhorst, haben die Zusammenarbeit zwischen Verbraucher- und Opferschutz in einem gemeinsamen Kooperationsvertrag beschlossen. Diese Vereinbarung regelt eine wechselseitige Unterstützung in der Arbeit für Verbraucher und Betroffene von Gewalt und Kriminalität. So kann eine schnelle Vermittlung der Hilfesuchenden zur jeweils anderen Institution und eine enge Abstimmung untereinander gewährleistet werden.

Die Unterstützung des Opferhilfevereins WEISSER RING e.V. reicht von persönlicher Beratung über die Vermittlung von Ansprechpartnern und die Hilfe im Schriftverkehr mit Behörden und Anwälte bis zur Überbrückung tatbedingter Notlagen durch finanzielle Zuwendungen.

Geert Mackenroth betont: „Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit, sie wird den Betroffenen helfen. Wir arbeiten bereits in Auerbach bestens zusammen und möchten dies in Zwickau weiterführen. Die Zielgruppen von Verbraucherzentrale und Opferschutz überschneiden sich in vielfacher Weise. Schon daher ist eine enge Abstimmung mehr als dienlich.“

„Egal ob windige Abzocke an der Haustür oder abgebrühte Betrüger im Netz: Das Ohnmachtsgefühl und die Hilfsbedürftigkeit der Menschen gleicht im Verbraucherschutz dem Opferschutz enorm. Das merken wir tagtäglich in unserer Beratung. Nun profitieren die Menschen in der Region direkt von der Kooperation zweier starker Institutionen“, so Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.