PRELLBOCK 2019: Welches Unternehmen hat den Negativpreis verdient?

Pressemitteilung vom
SACHSEN STIMMT AB:
Jetzt abstimmen: Vom 01. Februar bis 31. Oktober 2019
Prellbock 2019: Patenschaft Westkaukasicher Steinbock

Prellbock 2019: Patenschaft Westkaukasicher Steinbock

JETZT ABSTIMMEN: Wer hat den Negativpreis PRELLBOCK 2019 verdient?

Abzocker, Blender und Service-Nieten aufgepasst – jetzt wird es ungemütlich! Ab dem 01. Februar machen verärgerte Verbraucher mobil und wählen den PRELLBOCK 2019. Bis zum 31. Oktober 2019 kann jeder auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Sachsen Vorschläge einreichen und mitmachen. Welches Unternehmen hat den Negativpreis in diesem Jahr verdient?

Off

Aller zwei Jahre stimmen Sachsens Verbraucher ab, welches Unternehmen sie besonders abgezockt, verärgert oder hinters Licht geführt hat. Der Gewinner erhält den PRELLBOCK der Verbraucherzentrale Sachsen. Doch bei der reinen Übergabe des Negativpreises ist es nie geblieben. „Gegen jeden der Gewinner haben wir bisher Klage eingereicht, um Verbraucher zu ihrem Recht zu bringen“, so Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen.

Der PRELLBOCK wirkt: Das wurde aus den Gewinnern der Vorjahre
Und zwar erfolgreich: Gegen den ersten PRELLBOCK-Gewinner, die B2B Technologies Chemnitz GmbH, hatte die Verbraucherzentrale Sachsen ihr Eilverfahren am Oberlandesgericht Dresden gewonnen. Kurze Zeit später hat der Abofallen-Betreiber Insolvenz angemeldet. Auch für den PRELLBOCK 2015 sah es nicht rosig aus: Die MGN GmbH aus Dresden schob hoffnungsvollen Senioren teure wie fragwürdige Nahrungsergänzungsmittel unter. Nach mehreren Urteilen, die die fragwürdige Verkaufspraktik von MGN untersagen, ist es nun ruhig um das Unternehmen geworden. Die Urteile gegen die beiden PRELLBOCK-Gewinner aus 2017 stehen noch aus: Die Sparkasse Zwickau und die Erzgebirgssparkassen kündigten alternativlos langjährige, lukrative Prämiensparverträge – zu Unrecht, so Sachsens Verbraucherschützer.Verbraucherzentrale Sachsen: Auch 2019 nicht auf Kuschelkurs.

Auf Kuschelkurs ist die Verbraucherzentrale Sachsen auch in diesem Jahr nicht                                                                                                                                                                 Auch wenn sie zum heutigen Auftakt-Termin der Abstimmung eine Tierpatenschaft im Zoo Dresden übernommen hat – und zwar für keinen passenderen als für den Westkaukasischen Steinbock. „Er ähnelt nicht nur im Aussehen unserer PRELLBOCK-Trophäe, sondern kommt auch in seinem Wesen verbraucherunfreundlichen Unternehmen sehr nahe: Wenn wir ihm auf die Pelle rücken, sucht er schnell das Weite. Wir sind gespannt, welchen Bock wir in diesem Jahr bändigen werden“, scherzt Andreas Eichhorst. Die Patenschaft läuft für die Zeit der Abstimmung zum PRELLBOCK 2019. Der Beitrag kommt dem Tierwohl der Gruppe zugute.

Prellbock 2019: Pressekonferenz

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.