09: Heizkörper entlüften - für mehr Energieeffizienz

Stand:
Mit einem Entlüftungsschlüssel können Heizkörper einfach entlüftet und im Wirkungsgrad verbessert werden.
Heizungsthermostat auf Stufe 3
  • Passendes Werkzeug ist im Baumarkt oder bei der Verbraucherzentrale erhältlich.
  • Die Ersparnis beträgt bis zu 30 Euro pro Jahr.
Off

Luft leitet Wärme wesentlich schlechter als Wasser. Mit einem Entlüftungsschlüssel lassen sich die Heizkörper in der Wohnung einfach selbst entlüften. Der Wohnraum kann dann effizienter auf die gewünschte Temperatur geheizt und Energiekosten können eingespart werden. Einmal pro Jahr ist dieses Vorgehen durchaus sinnvoll. Vor allem wenn ein „Gluckern“ zu hören ist, sollte die Heizung spätestens entlüftet werden.

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes sowie gefördert durch:


Logo der Stadt Leipzig Amt für Umweltschutz + Zusatzlogo

Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.