LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

06: Selbst kochen und Vorkochen fürs Büro

Stand:
Frisch, kostengünstig und ohne Zusatzstoffe: Selbst machen gewinnt. Individuell zubereiten heißt, Genuss und Ersparnis verknüpfen.
Omelett in einer Pfanne mit zwei Scheiben Brot
  • Eine Klickbox gefüllt mit einer Zwischen- oder Mittagsmahlzeit für Arbeit oder Ausbildung ist zwar keine neue Idee, aber richtig zusammengestellt, deutlich ausgewogener und kostengünstiger als Angebote an Imbissen und Supermarkttheken.
  • Wichtig sind dabei nur etwas Planung und eine abwechslungsreiche Zusammenstellung.
Off

Eine „richtige“ vollwertige Mahlzeit beugt Heißhunger vor und der Lust nach Plätzchen, Schokolade oder Lebkuchen. Rezepte gibt es dafür zuhauf.

Auch bei allen anderen Mahlzeiten lassen sich Genuss und Ersparnis verknüpfen, etwa mit einem selbstgemischten Apfel-Mandel-Müsli anstelle eines teuren Fertigproduktes oder mit eigenen Brotaufstrichen anstatt von Fertigbelag. Hinzu kommt, dass die unvermeidlichen Zutaten in Fertigprodukten, nämlich Zusatzstoffe und zugesetzte Aromen, im Handgemachten nicht enthalten sind.

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes sowie gefördert durch:


Logo der Stadt Leipzig Amt für Umweltschutz + Zusatzlogo

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.