Gemeinsam durch die Krise: Seriöse Unternehmen stärken

Stand:
Für ein Netzwerk für eine starke, verbraucherfreundliche, sächsische Wirtschaft
Netzwerk Puzzle

Gerade in Krisenzeiten sind die gesellschaftliche Verantwortung und das Zusammenwirken von Politik, Wirtschaft und Verbänden unerlässlich, um die seriöse, sächsische Wirtschaft und Verbraucherrechte zu stärken. Die Verbraucherzentrale Sachsen möchte vor diesem Hintergrund das freiwillige Zusammenwirken von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren und Verbänden ausdrücklich unterstützen.

Off
1. In der Initiative „Gemeinsam durch die Krise“ sollten Politik, Wirtschaft, Verbände und Verbraucherschutz an konkreten Lösungen für Verbraucher*innen und Unternehmen arbeiten.
#wirfürverbraucher
2. Die Initiative setzt sich für gesellschaftlichen Zusammenhalt in Sachsen ein, macht regionale, lokale Wirtschaft sichtbarer und entlarvt „schwarze Schafe“ und Abzocker.
#wirfürverbraucher
3. Die Initiative ist die Plattform einer sicheren, qualifizierten Kommunikation zwischen Verbraucher und Unternehmer.
#wirfürverbraucher
4. Für mehr Rechtssicherheit wird die Initiative themenbezogen von Strafverfolgungsbehörden, Gewerbeämtern, Politik oder Wirtschaftskammern unterstützt.
#wirfürverbraucher
5. Durch Information, Vernetzung und Prävention werden dubiose Machenschaften eingedämmt und gleichzeitig die seriöse, regionale Wirtschaft gefördert.
#wirfürverbraucher

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind im Freistaat Sachsen sowohl bei den Verbrauchern als auch bei den Unternehmen deutlich zu spüren. Viele Unternehmen der regionalen Wirtschaft sind aufgrund der getroffenen Maßnahmen in ihrem geschäftlichen Wirken besonders stark eingeschränkt. Fehlende Liquidität gefährdet sächsische Arbeits- und Aus-bildungsplätze sowie am Ende sogar die wirtschaftliche Existenz der sächsischen Betriebe, der Selbständigen sowie der Arbeitnehmer und ihren Familien.

Für ein Netzwerk für eine verbraucherfreundliche, starke, sächsische Wirtschaft

Gleichzeitig können sächsische Verbraucher beispielsweise bereits gebuchte und bezahlte Angebote und Dienstleistungen nicht wahrnehmen. Die gegenwärtige Situation, die bislang einmalig ist, erfordert ein enges Zusammenwirken von Verbrauchern und sächsischen Unternehmen, ein Zusammenhalt der gesamten Gesellschaft. Nur durch eine ineinandergreifende, vielschichtige Kooperation kann sowohl die Rechtsdurchsetzung gestärkt und in der Folge mehr Rechtssicherheit erzielt werden.


wirfürverbraucher

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.