30 Jahre EU-Verbraucherrechte

Pressemitteilung vom
Wie die Europäische Union den Alltag der Menschen in Sachsen erleichtert und welche praktischen Tipps helfen
Off

Online-Shopping, Überweisungen, Reisebuchungen und vieles mehr läuft innerhalb der Europäische Union für Millionen Menschen ohne mit der Wimper zu zucken. Dass es sich um echte Errungenschaften handelt, die länderübergreifend Vorteile im Verbraucherrecht bringen, skizzieren jetzt die Expert*innen vom Europa-Haus, der Verbraucherzentrale Sachsen und der Außergerichtlichen Streitbeilegungsstelle.
 
Ganz praktische Hilfestellungen für den grenzübergreifenden Online- und auch Offline-Einkauf, welche Besonderheiten für Widerrufsrechte zu beachten sind und wo ein Augenmerk auf Haftung und Gewährleistung gelegt werden muss, erklärt die Expertin der Verbraucherzentrale Sachsen, Claudia Neumerkel. 
 
Nach einem Rückblick auf über 30 Jahre Europäischen Binnenmarkt und aktuelle Entwicklungen wird auch die Arbeit der Außergerichtlichen Streitbeilegungsstelle beleuchtet. Zudem bleibt natürlicht Zeit für Diskussionen und lockeres Get-Together.
 
 
WANN:                    28.11.2023 um 18 Uhr
 
WO:                          Europa-Haus Leipzig e. V., Markt 10, Saal
 
WER:                       Europa-Haus Leipzig
                                   Verbraucherzentrale Sachsen
                                   Außergerichtliche Streitbeilegungsstelle
 
 
Die gemeinsame Veranstaltung der drei Kooperationspartner findet kostenfrei statt. Weil die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.