LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

30 Jahre EU-Verbraucherrechte

Pressemitteilung vom
Wie die Europäische Union den Alltag der Menschen in Sachsen erleichtert und welche praktischen Tipps helfen
Off

Online-Shopping, Überweisungen, Reisebuchungen und vieles mehr läuft innerhalb der Europäische Union für Millionen Menschen ohne mit der Wimper zu zucken. Dass es sich um echte Errungenschaften handelt, die länderübergreifend Vorteile im Verbraucherrecht bringen, skizzieren jetzt die Expert*innen vom Europa-Haus, der Verbraucherzentrale Sachsen und der Außergerichtlichen Streitbeilegungsstelle.
 
Ganz praktische Hilfestellungen für den grenzübergreifenden Online- und auch Offline-Einkauf, welche Besonderheiten für Widerrufsrechte zu beachten sind und wo ein Augenmerk auf Haftung und Gewährleistung gelegt werden muss, erklärt die Expertin der Verbraucherzentrale Sachsen, Claudia Neumerkel. 
 
Nach einem Rückblick auf über 30 Jahre Europäischen Binnenmarkt und aktuelle Entwicklungen wird auch die Arbeit der Außergerichtlichen Streitbeilegungsstelle beleuchtet. Zudem bleibt natürlicht Zeit für Diskussionen und lockeres Get-Together.
 
 
WANN:                    28.11.2023 um 18 Uhr
 
WO:                          Europa-Haus Leipzig e. V., Markt 10, Saal
 
WER:                       Europa-Haus Leipzig
                                   Verbraucherzentrale Sachsen
                                   Außergerichtliche Streitbeilegungsstelle
 
 
Die gemeinsame Veranstaltung der drei Kooperationspartner findet kostenfrei statt. Weil die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.