SACHSENWEITE VERANSTALTUNGEN & AKTIONEN ZU DEN SÄCHSISCHEN ENERGIETAGEN 2024: Jetzt Platz sichern!

Umzugs-Checkliste: Was ist beim Auszug in eine neue Wohnung zu beachten?

Stand:
Es gibt viel zu organisieren, wenn du in eine neue Wohnung umziehen willst. Wir zeigen dir, worauf du achten musst.
Mann hakt Umzugs-Checkliste auf Umzugskarton ab

Das Wichtigste in Kürze:

  • Hier findest du alle wichtigen To-dos für den Umzug in eine neue Wohnung.
  • Erstelle dir deine persönliche Umzugs-Checkliste mit allen Punkten, die dir wichtig sind. So vergisst du nichts.
  • Außerdem gibt es weitere, wertvolle Tipps rund um deine Rechte, günstige Verträge, Fristen und vieles mehr.
On

Individuelle Checkliste für den Umzug erstellen

In unserer interaktiven Umzugs-Checkliste kannst du deine wichtigsten Punkte individuell zusammenstellen und ergänzen – und es gibt noch mehr wertvolle Tipps. Erstelle hier deine persönliche Umzugs-Checkliste - natürlich kostenlos!

Musterbrief Generator

Was muss ich beim Auszug aus dem Elternhaus oder bei einem Umzug beachten?

Du planst, von zu Hause auszuziehen? Mit der ersten eigenen Wohnung oder einem Umzug in eine andere Stadt ändert sich nicht nur deine Adresse. Es gibt einiges, was du beim Auszug aus dem Elternhaus beachten solltest.

Diese Fragen solltest du dir vor dem Umzug stellen:

  • Wie viel Geld muss ich für einen Auszug einplanen?
  • Welche Versicherungen brauche ich, wenn ich zu Hause ausziehe?
  • Welche Verträge (wie Strom-, Telefon und Internetverträge) muss ich abschließen?
  • Was muss ich bei der Suche der ersten eigenen Wohnung beachten?
  • Wo muss ich mich melden, wenn ich ausziehen will?
  • Welche Einrichtung und Möbel brauche ich?
  • Was brauche ich sonst für meine erste eigene Wohnung?


Verträge, Finanzen, Behörden, Versicherungen – für alle Themenbereiche haben wir die wichtigsten To-dos und Infos für deinen Umzug zusammengestellt.

Zieht es dich nicht nur raus von zu Hause, sondern gleich weg aus Deutschland? Auch dafür kannst du dir eine Checkliste zusammenstellen. Mehr Infos dazu.

Checkliste für den Umzug

Handy zur Wohnungssuche

Finde dein neues Zuhause - deine ersten Schritte

  1. Suchkriterien für Wohnungssuche festlegen
  2. Freunde und Familie informieren
  3. Wohnungsanzeigen checken und ggf. Alerts einrichten
  4. Wichtige Punkte für Wohnungsbesichtigung aufschreiben

Mietvertrag

Mietvertrag und Wohnungsübergabe – das musst du wissen

  1. Bürgende Person suchen und Mietkaution ansparen
  2. Mietvertrag sorgfältig lesen
  3. Renovierungsbedarf prüfen und organisieren
  4. Haftpflichtversicherung prüfen und ggf. abschließen


Telefon, Internet und Strom in der neuen Wohnung

Telefon, Internet und Strom – los geht’s!

  1. Checken: Alte Verträge mitnehmen oder neue abschließen?
  2. Sich um Telefon- und/oder Internetvertrag kümmern
  3. Sich um Stromvertrag kümmern
  4. Zählerstände ablesen

Geld und Taschenrechner

Rund ums Geld - Konto, Spartipps und Versicherungen

  1. Daueraufträge für regelmäßige Kosten einrichten
  2. Versicherungsbedarfe prüfen
  3. Budget im Blick behalten: Einnahmen und Ausgaben wie Kindergeld, Erstausstattung und Versicherungen auflisten
  4. Finanzen aufbessern

Umzugstag organisieren

Der Umzugstag – gut organisiert in die neue Wohnung

  1. Umzugskartons und -helfende organisieren
  2. Umzugswagen leihen oder mieten
  3. Einrichtung der neuen Wohnung planen
  4. Türschild anbringen

Ummelden nach Umzug

Die neue Adresse – Meldeamt & Co

  1. Wohnsitz ummelden innerhalb von 14 Tagen
  2. Neue Anschrift mitteilen und ggf. Nachsendeauftrag bei der Post einrichten
  3. Rundfunkbeitrag anmelden bzw. Befreiung oder Ermäßigung prüfen
  4. Anspruch auf Wohngeld prüfen


Freizeit und Mobilität

Immer unterwegs? – Tipps für Freizeit und Mobilität

  1. Alte Verträge (z.B. Fitnessstudiovertrag oder Vereinsmitgliedschaften) mitnehmen oder kündigen
  2. ÖPNV: Tarife für junge Leute (z. B. Azubi- oder Studi-Tarif) checken
  3. Faire Sharing-Angebot suchen (z. B. Auto, E-Scooter, Fahrrad)
  4. Ggf. Anwohner-Parkausweis beantragen

BMUV-Logo

Ratgeber-Tipps

Das Haushaltsbuch
Mit dem Haushaltsbuch der Verbraucherzentrale führen Sie Ihr "Unternehmen Haushalt" erfolgreich - Sie…
Das Mieter-Handbuch
Mietenspiegel und neue Heizkostenverordnung, geänderte Regeln bei der Umwandlung von Wohneigentum oder für…
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.