LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

Energiewende: Verbraucher*innen mitnehmen

Stand:
Für einen Dialog zwischen Energieversorgern, Land, Kommunen und Bürger*innen
Erneuerbare Energien

Die deutschen und europäischen Klimaschutzziele werden nur erreicht, wenn Klimaschutz und Verbraucherschutz zusammengedacht werden. Für eine erfolgreiche Energiewende müssen Verbraucher*innen im Mittelpunkt stehen, da Sie es sind, die den größten Teil dazu beitragen.

Off
1. Die Verbraucherzentrale Sachsen fordert ein Beteiligungsmanagement für Bürger*innen, das Zusammenhängen zwischen Klimaschutz und Energiewende verstehen lässt.
#wirfürverbraucher
Auch das Verständnis für gesellschaftliche Veränderungsprozesse zu fördern, ist zentral.
#wirfürverbraucher
Verbraucher*innen werden direkte Teilnehmer*innen bei allen Maßnahmen, die sie im lokalen Rahmen unmittelbar betreffen.
#wirfürverbraucher
2. Verbraucher*innen benötigen Kompetenzen und zielgruppengerechte Informationen zu Klimaschutz und Energie, um sich an der Energiewende beteiligen zu können.
#wirfürverbraucher
Eine zentrale Stelle übernimmt eine Lotsen- und Wegweiserfunktion und vermittelt bei konkreten Fragen außerdem den richtigen Ansprechpartner*innen.
#wirfürverbraucher
3. Auch für PV-Freiflächenanlagen bedarf es besonderer Anreize für Verbraucher*innen, beispielsweise durch entsprechende Bürgerstromtarife.
#wirfürverbraucher
4. Die Verbraucherzentrale Sachsen fordert Mieterstrom für Verbraucher*innen in der Breite.
#wirfürverbraucher
Dazu müssen Mieter- und Eigenstrom gleichgestellt, Quartiersansätze genutzt und Mieterstrom in Mehrfamilienhäusern mit zwei bis sechs Wohnungen umsetzbar sein.
#wirfürverbraucher
5. Auf Eigenerzeugung und -verbrauch von Strom durch Private darf keine EEG-Umlage abzuführen sein.
#wirfürverbraucher
Die selbsterzeugte Leistung durch PV-Anlagen wird nur steigen, wenn sie attraktiv ist.
#wirfürverbraucher

Damit sie die Energiewende unterstützen, müssen sie mitgenommen werden und ihre Teilhabe muss gewährleistet sein. Denn die direkte Beteiligung an der gesellschaftlichen Mammutaufgabe Klimaschutz und an der Energiewende schafft Akzeptanz und Vertrauen.

Für einen Dialog zwischen Energieversorgern, Land, Kommunen und Bürger*innen

Darüber hinaus bedarf es des umfassenden Dialogs zwischen allen Beteiligten sowie staatlichen Anreiz- bzw. Unterstützungsprogrammen, um Verbraucher*innen die Unterstützung der Energiewende zu erleichtern.


wir für verbraucher

Ratgeber-Tipps

Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Ratgeber Heizung
Der Preisschock sitzt tief: Der Stopp an der Tankstelle, aber auch die Kosten für Strom und fürs Heizen reißen dicke…
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.