Interne Meldestelle: Hinweisgeber-Formular

Stand:
Haben Sie im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld mit Ihrer beruflichen Tätigkeit bei der Verbraucherzentrale Sachsen (VZS) Informationen über Missstände oder Rechtsverstöße bei der VZS erlangt?
Dann können Sie einen solchen Verstoß über die interne Meldestelle der VZS melden, damit geeignete Folgemaßnahmen ergriffen werden können.
Off

Durch Ihre Hinweise helfen Sie, Missstände aufzudecken und eine Gefährdung der VZS und damit aller Mitarbeitenden zu verhindern. Ihre Angaben werden gemäß Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) streng vertraulich behandelt. Sie können Ihre Hinweise über dieses Formular sowohl anonym, als auch nicht anonymisiert abgeben.

Sie haben die Wahl, Ihre Meldung an eine interne oder externe Meldestelle zu übermitteln:

  • interne Meldestelle der Verbraucherzentrale Sachsen
    In Fällen, in denen intern wirksam gegen den Verstoß vorgegangen werden kann, soll die Meldung an die interne Meldestelle bevorzugt werden.

INTERNE MELDESTELLE DER VERBRAUCHERZENTRALE SACHSEN
Hier können Sie Ihren Fall melden!

Ich möchte eine Meldung einreichen


 

Besteht ein Zusammenhang zu ihrer beruflichen Tätigkeit?
Maximal 3 Dateien möglich.
50 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, png, bmp, pdf, docx, xlsx, .

* Pflichtfelder

 

Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.