LEIPZIG +++ VORTRAG: HITZE, FLUT & TIGERMÜCKE: Fast alles zum Klimawandel +++ Hier direkt anmelden!

Unser Angebot für Arbeitgeber

Egal ob öffentliche Institution, mittelständisches Unternehmen oder Weltkonzern: Bereits viele Arbeitgeber in Sachsen haben auf unsere Workshop-Angebote zurückgegriffen, um ihren Mitarbeiter*innen gesunde Ernährung ...
Ein Klemmbrett mit Vertrag liegt neben einem Laptop
Off

Egal ob öffentliche Institution, mittelständisches Unternehmen oder Weltkonzern: Bereits viele Arbeitgeber in Sachsen haben auf unsere Workshop-Angebote zurückgegriffen, um ihren Mitarbeiter*innen gesunde Ernährung schmackhaft zu machen. Fragen Sie uns gern für ihre internen Schulungen oder Angebote für Mitarbeiter*innen an.

Den Themenschwerpunkt setzen wir nach Ihren Interessen und in den gewünschten Formaten –Vortrag, interaktiver Workshop oder Informationsstand. Zeitrahmen, Teilnehmerzahl und Ablauf gestalten wir individuell nach ihren Wünschen.

Essen bei Schichtarbeit

Viele Menschen, die im Spät-, Früh- oder Nachtdienst arbeiten, müssen fit sein, während andere schlafen und erholen sich, wo der Körper essen möchte. Das bringt nicht nur die innere Uhr, sondern auch die Ernährung durcheinander.

Das Seminar aktualisiert das Wissen über Lebensmittel und zur gesundheitsförderlichen Ernährung. Mit Hilfe der Ernährungspyramide, Kostproben und Übungen werden gesundheitsförderliches Essen praktisch erprobt, die eigenen Essgewohnheiten reflektiert und gemeinsam mögliche Verbesserungen bedacht.

Ziel ist es, die Handlungskompetenz und Motivation zur gesundheitsförderlichen Ernährung für Arbeitnehmer/-innen in der Schichtarbeit zu stärken und zu fördern.

Teilnehmerzahl: max. 15 Teilnehmer*innen

Sonstiges: Das Seminar kann je nach Teilnehmerzusammenstellung als einmalige Veranstaltung (Dauer ca. 4-5 Stunden) angeboten werden oder auf mehrere Termine aufgeteilt werden (z.B. 2 Veranstaltungen à 2 Stunden).

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung haben, wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiterin in Ihrer Nähe:

Katrin Seyferth

Katrin Seyferth
Beratungszentrum Chemnitz
Zschopauer Straße 107
09126 Chemnitz
Telefon: 0371-43 150 12
E-Mail: kseyferth@vzs.de

Verena Müller

Verena Müller
Beratungszentrum Dresden
Fetscherplatz 3
01307 Dresden
Telefon: 0351-43 537 23
E-Mail: vmueller@vzs.de

Silvia Melde

Silvia Melde
Beratungsstelle Hoyerswerda
Albert-Einstein-Straße 47, Haus D
02977 Hoyerswerda
Telefon: 03571-40 64 99
E-Mail: smelde@vzs.de

Claudia Lasarczik

Claudia Lasarczik
Beratungszentrum Leipzig
Katharinenstraße 17
04109 Leipzig
Telefon: 0341-696 29 37
E-Mail: clasarczik@vzs.de

Alternativ helfen Ihnen auch die Mitarbeiter unseres Sachsenweiten Zentralen Servicetelefons unter 0341 - 696 29 29 immer montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr weiter.

Lebensmittel

Ernährungsbildung mit Laib und Seele

Unsere Angebote für Schüler, Pädagogen und Erwachsene

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Bärenstarke Kinderkost
Endlich Ferien, und endlich Zeit für die Familie. Warum nicht mal mit den Kindern kochen? Denn dass eine…
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.