Unser Angebot für Arbeitgeber

Egal ob öffentliche Institution, mittelständisches Unternehmen oder Weltkonzern: Bereits viele Arbeitgeber in Sachsen haben auf unsere Workshop-Angebote zurückgegriffen, um ihren Mitarbeiter*innen gesunde Ernährung ...
Ein Klemmbrett mit Vertrag liegt neben einem Laptop
Off

Egal ob öffentliche Institution, mittelständisches Unternehmen oder Weltkonzern: Bereits viele Arbeitgeber in Sachsen haben auf unsere Workshop-Angebote zurückgegriffen, um ihren Mitarbeiter*innen gesunde Ernährung schmackhaft zu machen. Fragen Sie uns gern für ihre internen Schulungen oder Angebote für Mitarbeiter*innen an.

Den Themenschwerpunkt setzen wir nach Ihren Interessen und in den gewünschten Formaten –Vortrag, interaktiver Workshop oder Informationsstand. Zeitrahmen, Teilnehmerzahl und Ablauf gestalten wir individuell nach ihren Wünschen.

Essen bei Schichtarbeit

Viele Menschen, die im Spät-, Früh- oder Nachtdienst arbeiten, müssen fit sein, während andere schlafen und erholen sich, wo der Körper essen möchte. Das bringt nicht nur die innere Uhr, sondern auch die Ernährung durcheinander.

Das Seminar aktualisiert das Wissen über Lebensmittel und zur gesundheitsförderlichen Ernährung. Mit Hilfe der Ernährungspyramide, Kostproben und Übungen werden gesundheitsförderliches Essen praktisch erprobt, die eigenen Essgewohnheiten reflektiert und gemeinsam mögliche Verbesserungen bedacht.

Ziel ist es, die Handlungskompetenz und Motivation zur gesundheitsförderlichen Ernährung für Arbeitnehmer/-innen in der Schichtarbeit zu stärken und zu fördern.

Teilnehmerzahl: max. 15 Teilnehmer*innen

Sonstiges: Das Seminar kann je nach Teilnehmerzusammenstellung als einmalige Veranstaltung (Dauer ca. 4-5 Stunden) angeboten werden oder auf mehrere Termine aufgeteilt werden (z.B. 2 Veranstaltungen à 2 Stunden).

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung haben, wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiterin in Ihrer Nähe:

Katrin Seyferth

Katrin Seyferth
Beratungszentrum Chemnitz
Zschopauer Straße 107
09126 Chemnitz
Telefon: 0371-43 150 12
E-Mail: kseyferth@vzs.de

Verena Müller

Verena Müller
Beratungszentrum Dresden
Fetscherplatz 3
01307 Dresden
Telefon: 0351-43 537 23
E-Mail: vmueller@vzs.de

Silvia Melde

Silvia Melde
Beratungsstelle Hoyerswerda
Albert-Einstein-Straße 47, Haus D
02977 Hoyerswerda
Telefon: 03571-40 64 99
E-Mail: smelde@vzs.de

Claudia Lasarczik

Claudia Lasarczik
Beratungszentrum Leipzig
Katharinenstraße 17
04109 Leipzig
Telefon: 0341-696 29 37
E-Mail: clasarczik@vzs.de

Alternativ helfen Ihnen auch die Mitarbeiter unseres Sachsenweiten Zentralen Servicetelefons unter 0341 - 696 29 29 immer montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr weiter.

Lebensmittel

Ernährungsbildung mit Laib und Seele

Unsere Angebote für Schüler, Pädagogen und Erwachsene

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Bärenstarke Kinderkost
Endlich Ferien, und endlich Zeit für die Familie. Warum nicht mal mit den Kindern kochen? Denn dass eine…
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.