Wer haftet, wenn der Nachwuchs gegen Bild- und Urheberrechte im Netz verstößt?

Pressemitteilung vom
Bei Instagram das Foto der Freundin posten, das eigene Profil mit fremden Bildern schmücken oder Musik, Spiele oder Filme runterladen: Viele Eltern bekommen Abmahnungen von Anwälten, weil sie angeblich illegale Dateien aus dem Internet heruntergeladen haben.
Datenschutz_vege - AdobeStock
Off

Jetzt anmelden: Kostenfreie Veranstaltung der Verbraucherzentrale Dresden und des Medienkulturzentrums

Auch wenn sie sicher sind, nicht gegen geltendes Urheberrecht zu verstoßen - vielleicht war es der minderjährige Nachwuchs. Wie ist in solchen Fällen eigentlich die Rechtslage? Haften Eltern tatsächlich für die Verstöße ihrer Kinder im Internet?

Das Gute zuerst: Nein, Eltern haften nicht immer automatisch, wenn ihre Kinder im Teenager-Alter urheberrechtlich geschützte Dateien tauschen oder herunterladen. Doch damit sind Eltern nicht aus der Verantwortung entlassen. Vielmehr sind sie dazu verpflichtet, ihre Kinder über die geltende Rechtslage zum Urheberrecht im Internet aufzuklären.

Die Expert*innen der Verbraucherzentrale geben in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Medienkulturzentrum Dresden einen rechtlichen Überblick zu Bild- und Urheberrechten. Zudem gibt es ausreichend Zeit, um individuelle Fragen zu klären.

  • INFO-ABEND: Persönlichkeits- und Urheberrechte im Netz
  • Wann: 26.09.2023, 18:30 Uhr
  • Wo: Fetscherplatz 3, 01307 Dresden

Anmeldung: Online oder telefonisch unter 0341 – 696 29 29

Die Plätze für die Veranstaltung sind begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.