Absurde Forderungen im Namen der Polizei

Pressemitteilung vom
Mit dem Wappen der Polizei und auch der Bundespolizei eingehende E-Mails sorgen aktuell im Vogtland für große Verunsicherung.
Phishing Mails Erkennen
Off

Datenfishing mit geschmacklosen Drohungen im Vogtland

Mit dem Wappen der Polizei und auch der Bundespolizei eingehende E-Mails sorgen aktuell im Vogtland für große Verunsicherung, weil es um die angebliche „Einberufung“ gehen soll, die mit verschiedenen rechtlichen Anklagen verbunden sein soll. Darin wird behauptet, dass Sachverhalte von gravierendster Natur vorlägen und Minderjährige involviert wären.

Die dann folgende absurde Forderung, man solle innerhalb von 72 Stunden Sachverhalte darlegen, die die Vorwürfe entkräften, setzt sich in immer weiter steigender Drohkulisse fort: Verstreicht diese Zeit, so würde ein Haftbefehl ausgestellt werden. Das Schreiben endet mit den Worten, dass nun alle Menschen aus der Familie und ganz Europa sehen könnten, welch verwerflicher Mensch der Angeschriebene sei und seine Handlungen am PC würden auch an die Medien weiter gegeben.

An Dreistigkeit kaum zu überbieten, ist die Ansprache im unteren Bereich des Schreibens. Hier wird von einer „Brigade zum Schutz von Minderjährigen“ gesprochen, die angeblich beim Bundesamt für Justiz angesiedelt sein soll.

„In der Verbraucherzentrale Auerbach kommen viele lausige Schreiben an, die nicht ernst zu nehmen sind. Das nun aufgetretene Schreiben jedoch ist an Bedrohlichkeit und Boshaftigkeit kaum zu überbieten“, erklärt Heike Teubner von der Verbraucherzentrale Auerbach und rät dieses beängstigende Schreiben nicht ernst zu nehmen und auf gar keinen Fall Kontakt mit dem Absender aufzunehmen.

Auskünfte zu Betrugsmaschen und auch weitere Beratungen zu Rechts- und Finanzdienstleistungsthemen erteilt die Verbraucherzentrale  Auerbach. Terminvereinbarungen sind unter 03744-21 96 41 möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.