Neu aufgelegt: Enkeltrick wird zu Tochtertrick

Pressemitteilung vom
Überraschende Nachricht per WhatsApp von einer unbekannten Nummer: „Hallo Mama, ich habe ein neues Handy. Bitte speichere die neue Nummer ab!“.
Whatsapp

Whatsapp

Off

Da die Tochter der Verbraucherin schon öfter ihr Handy gewechselt hatte, speicherte sie die neue Nummer auch ab und der Kontakt blieb bestehen. Banale Nachrichten wurden hin und hergeschickt und schließlich kam die Bitte nach einer Überweisung. Angeblich könne sie wegen des neuen Smartphones nicht mehr auf ihre Online-Banking-Daten zugreifen, müsse aber eine wichtige Überweisung tätigen: Insgesamt gehe es um mehr als 1.100 Euro. Stutzig wurde die Dame aus dem Vogtland erst als die angebliche Tochter einen ausländischen Empfängernamen angab. Eine Rückversicherung über die alte Telefonnummer ergab, dass es sich um eine dreiste Abzockmasche handelte.
 
„In Auerbach ist es der erste Fall dieser Art – sachsenweit aber kein Einzelfall“, weiß Heike Teubner, Leiterin der Verbraucherzentrale Auerbach. „Weil die Masche aber ganz neu zu sein scheint und die Täter sich recht langsam vortasten bis sie die Geldforderung stellen, lässt sich der eine oder andere vielleicht zu einer ungeprüften Zahlung hinreißen. Das Versprechen auf eine schnelle Rückzahlung ist aber natürlich nur heiße Luft“, fasst Teubner zusammen. Deshalb raten die Verbraucherschützerinnen aus Auerbach: Unter keinen Umständen auf die Geldforderungen der Trickbetrüger eingehen, die nun auch Messenger-Dienste nutzen. Betroffene sollten Strafanzeige erstatten und die Nachrichten auf dem Handy sicherstellen.

Beratungstermine bei den Verbraucherzentralen Aue, Auerbach und Plauen erhalten Betroffene telefonisch unter 0341- 696 29 29 oder online unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de/terminvergabe.

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.