Gewinn oder Niete in der Tageszeitung?

Pressemitteilung vom
Gleich mehrere Verbraucher*innen kontaktierten in den letzten Tagen die Verbraucherzentrale Auerbach, da sie mit der Tageszeitung als „besonderes Dankeschön für die Leser“ ein Gewinn-Los zugestellt bekamen.
Lotto spielen bei Online-Lotterie
Off

Verbraucherzentrale Auerbach stellt Glücks-Los in Frage

In auffällig gelber Aufmachung und mit dem Hinweis dieses Los gleich zu öffnen, wird im Inneren eine Sofort-Rente in Höhe von 1.111 Euro monatlich in Aussicht gestellt – dies auch noch steuerfrei.
 
Auffällig dabei ist allerdings, dass alle Empfänger dieses Glücks-Loses eine identische Glücksnummer zugeteilt bekamen. Hier liegt der Verdacht nahe, dass das Ziel dieser frohen Botschaft nicht ein Gewinn ist, sondern vielmehr das Sammeln von persönlichen Daten und das Unterbreiten weiterer Gewinnmöglichkeiten. So heißt es im Kleingedruckten, dass unter der kostenlosen Rufnummer auch andere Angebote unterbreitet werden.
 
„Vorsicht ist also geboten, denn ehe persönliche Daten an unbekannte Dritte weitergegeben werden, sollte man sich verdeutlichen, dass es sich nur um eine Werbeaktion handelt, auf die man getrost verzichten kann. Das Gewinn-Los ist in der Papiertonne gut aufgehoben“, erklärt Heike Teubner, Leiterin der Verbraucherzentrale in Auerbach.
 
Beratungen rund um das Thema Gewinnmitteilungen und unbestellte Ware erteilt gerne die die Verbraucherzentrale Auerbach. Terminvereinbarungen unter 0341-6962929 immer montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Foerderlogo-Freistaat-Sachsen-Modern

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.