Unser Angebot für Lehrer und Pädagogen

Drei Schüler arbeiten in der Gruppe, ihre Lehrerin steht mit am Tisch.
Off

Lebensmittelkennzeichnung, Hygiene oder Kinderernährung sind Inhalte unserer Weiterbildungsangebote für Lehrer/-innen, Erzieher/-innen und Tageseltern. Praktisch: Wir bieten einige unserer Fortbildungen auch online an, als Blended-Learning-Programme.

Die Angebote können als Vorträge oder interaktive Workshops gestaltet werden. Zeitrahmen, Teilnehmerzahl und Ablauf gestalten wir individuell nach ihren Wünschen.

Wegbereiter – Das Lernprogramm für Tageseltern und Erzieher/-innen

Das Lernprogramm "Wegbereiter" führt Tageseltern und Erzieher/-innen durch das Themenfeld Essen und Trinken für Säuglinge und Kleinkinder.

Wir begleiten interessierte Tagespflegepersonen und Erzieher/-innen dabei, ihre Kompetenzen zu erweitern, damit sie mit den betreuten Kindern ein genussvolles, vollwertiges Essverhalten einüben und sie vielfältig, lecker und gesundheitsförderlich verpflegen können. Auch die Reflexion des eigenen Essverhaltens ist Bestandteil des Programms.

Wegbereiter ist ein Blended-Learning-Programm. Das heißt, die Nutzer/-innen bearbeiten die Module selbstständig an ihrem Computer und werden dabei online durch einen Trainer begleitet. Auf Wunsch wird die Online-Arbeit mit Seminarangeboten begleitet. Der Kurs schließt mit einem Zertifikat ab.

Weiterbildung für Erzieher/-innen in der Kita

Die bedarfsgerechte Ernährung von Kindern ist eine Grundvoraussetzung für die optimale körperliche und geistige Entwicklung. Essen und Trinken als Voraussetzung für das Wohlbefinden der Kinder schließen umfasst sowohl die gesundheitsfördernde Lebensmittelauswahl als auch das frühzeitige Erlernen richtiger Essgewohnheiten ein.

Der Workshop für Erzieher/-innen vermittelt nicht nur Wissen zur Ernährung und Lebensmittelauswahl, sondern gibt auch Impulse für regelmäßige Aktionen im Kita-Alltag. Zeitrahmen, Teilnehmerzahl und Ablauf gestalten wir individuell nach ihren Wünschen.

Die Kita-Ideen-Box: Krümel & Klecksi entdecken die Welt der Lebensmittel

Für Einrichtungen, die sich am EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch beteiligen, bieten wir In-House-Schulungen an.

Weiterbildungen für Lehrer/-innen im Fortbildungskatalog des LASUB

Wir bieten Fortbildungen zu wechselnden Themen für Lehrer/-innen, die im Katalog des Landesamtes für Schule und Bildung zu finden sind.

Im Schuljahr 2019/2020 richtet sich unsere Fortbildung mit dem Titel „Erfolgsrezepte – Ernährungsbildung im Rahmen des EU-Schulprogramms selbstständig erfolgreich durchführen“ an Lehrer/-innen an Grundschulen, die selbstständig pädagogische Maßnahmen im Rahmen des EU-Schulprogramms für Obst, Gemüse und Milch durchführen wollen. Dafür sind fundierte Basiskenntnisse des „Alltagsphänomens Essen und Trinken“ notwendig. Sollen Ernährungsgewohnheiten neu geprägt werden, muss von den lebensweltlichen Erfahrungen der Kinder ausgegangen und ihre Neugier und Experimentierfreude geweckt werden. Daher werden in der Fortbildung Möglichkeiten aufgezeigt, mit den Kindern im Unterricht Kompetenzen des Essens und der Lebensmittelauswahl praktisch und alltagsnah zu entwickeln.

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung haben, wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiterin in Ihrer Nähe:

Anna Mönig

Anna Mönig
Beratungsstelle Auerbach
Am Graben 12
08209 Auerbach
Telefon: 03744-21 96 41
E-Mail: amoenig@vzs.de

Katrin Seyferth

Katrin Seyferth
Beratungszentrum Chemnitz
Zschopauer Straße 107
09126 Chemnitz
Telefon: 0371-43 15 00
E-Mail: kseyferth@vzs.de

Sophie Phillip

Sophie Philipp
Beratungszentrum Dresden
Fetscherplatz 3
01307 Dresden
Telefon: 0351-45 934 84
E-Mail: sphilipp@vzs.de

Silvia Melde

Silvia Melde
Beratungsstelle Hoyerswerda
Albert-Einstein-Straße 47, Haus D
02977 Hoyerswerda
Telefon: 03571-40 64 92
E-Mail: smelde@vzs.de

Claudia Lasarczik

Claudia Lasarzcik
Beratungszentrum Leipzig
Katharinenstraße 17
04109 Leipzig
Telefon: 0341-26 104 50
E-Mail: clasarczik@vzs.de

Alternativ helfen Ihnen auch die Mitarbeiter unseres Sachsenweiten Zentralen Servicetelefons unter 0341 - 696 29 29 immer montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr weiter.